Heute mal: Ängste und Sorgen verboten

-Ängste und Sorgen-

 

Ein leidiger Bestandteil des Lebens, meines, deines, des Lebens von fast Jedem. Wer behauptet er hat niemals Ängste und Sorgen, der macht sich entweder selbst etwas vor, belügt sich oder ist einfach erleuchtet und hockt irgendwo auf einem einsamen Berg. Auf jeden Fall lebt er fern ab jeglicher Realität. Ich habe in meinem Leben noch nie jemanden getroffen, der frei von Ängsten und Sorgen ist.

Und ich habe wahrlich viele Menschen auf meinem Weg getroffen.

 

Es kommt darauf an, wie wir mit unseren Ängsten und Sorgen umgehen. Lassen wir uns von ihnen versklaven oder möchten wir lernen damit umzugehen? Wenn wir uns von ihnen versklaven lassen wird unser Leben schnell trübsinnig und ausweglos. Permanent beschäftigen wir uns mit unseren Ängsten und Sorgen und sie werden ein ständiger Begleiter unseres Alltags.

Wir können aber auch lernen, mit ihnen umzugehen, jeder auf seine eigene Art und Weise. Sie werden sich deshalb nicht alle auflösen, aber sie sind dann nicht mehr ein Hauptbestandteil unseres Lebens.

 

Aber egal was wir machen und wie wir es machen:

Ich mache dir einen Vorschlag!

Sage heute einmal zu dir selbst:

ZUTRITT FÜR ÄNGSTE UND SORGEN VERBOTEN!

Male dir vielleicht ein schönes Bild mit diesem Aufspruch darauf und hänge es z.B. an deine Küchentüre, sodass du immer daran erinnert wirst.

 

In diesem Sinne wünsche ich dir viele angst- und sorgenfreie Tage.

Edwin Ehrlich

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Auf Instagram findest du ab sofort Bilder und Sprüche von mir.


Ein gefühlvolles kleines Geschenk für einen für dich lieben Menschen:

Gedichte aus meinem kleinen Gedichte-Bildband, welches du im Buchhandel oder auch auf Amazon erwerben darfst:

Gefühle: "Erinnerungen"