-------------------------------------   Ich gebe auf   ---------------------------------

 

Ich gebe auf

 

Mutter, ich gebe auf.

Ich gebe auf den lebenslangen Kampf

um deine Annahme, deine Anerkennung und um dein Verständnis,

welches ich so sehr meinte von dir haben zu wollen.

 

Denn ich habe es nun verstanden, was ich wirklich brauche.

Jetzt darf ich mich selbst Annehmen, mich selber Anerkennen

und mich endlich selber verstehen.

Das fühlt sich wirklich gut und stimmig an.

 

Ich danke dir dafür Mutter,

dass du so lange durchgehalten hast mit mir,

mir der größte Lehrer meines Lebens gewesen bist.

Dies dir zu sagen heut am Muttertag, das ist mir wichtig.

 

Nun kann ich meinen eigenen Weg denn gehen,

in Ruhe und in Frieden, dank dir.

Zum ersten Mal darf ich nun sein, so wie ich wirklich bin,

nicht so, wie ich meinte für deine Liebe sein zu müssen.

 

©Edwin Ehrlich 13.02.2015

 

Auf Instagram findest du ab sofort Bilder und Sprüche von mir.


Ein gefühlvolles kleines Geschenk für einen für dich lieben Menschen:

Gedichte aus meinem kleinen Gedichte-Bildband, welches du im Buchhandel oder auch auf Amazon erwerben darfst:

Gefühle: "Erinnerungen"