Augen - Blick

 

Folgen fehlender Aufmerksamkeit

 

Gestern ein Spaziergang in der schönen sonnigen Landschaft.
Am Wegesrand lachen mich zwei rotbackige, knackige Äpfel an,
die am ansonst schon blattlosen Baum hängen, so hoch.
Die will ich haben, doch ich zu kurz, was nun?
Ein alter, halbverfaulter Apfel am Boden als Wurfgeschoss,
nichts einfacher als das, denke ich mir.
Mitten unter die knorzigen Äste gestellt, gezielt....geworfen.
Das Ziel verfehlt, den Apfel.
Der Baum jedoch hat getroffen, - mein Auge.
Der Ast war spitz, mein Auge weit geöffnet.
- Eins zu Null für den Baum.-

Achtsamkeit zu predigen und sie selbst vergessend,
so schnell kann's gehen.


Der Augenarzt schon zu, die Nacht war schmerzvoll,
man hat ja sonst nichts zu leiden.
Zum Glück nur leichte Hornhautverletzung,
meinte heute der Arzt und forderte mich zum Salben auf.
Meine dicke Nase, an die ich mich seitdem selbst oft fassen muss,
nehme zum Glück nur selbst ich wahr.

 

 


Ein gefühlvolles kleines Geschenk für einen für dich lieben Menschen:

Gedichte aus meinem kleinen Gedichte-Bildband, welches du im Buchhandel oder auch auf Amazon erwerben darfst:

Gefühle: "Erinnerungen"