Frischluft

 

Benommen wachte ich auf.

„Ich bekomme kaum noch Luft“ ächzte es aus dem Raum.

Wage erinnerte ich mich: Mein asthmakranker Kumpel erschien gestern mit einer Flasche Whiskey bei mir, um seine Scheidung zu feiern. Anscheinend sind wir Beide eingepennt.

„Machs Fenster auf und streck deinen Kopf raus“ murmelte ich verschlafen zurück.

„Geht nicht, klemmt“ tönte es zurück.

„Mensch dann schlag halt die Scheibe ein“ gab ich genervt und mit dickem Kopf zurück“

Klirr, Schepper, Stöhn….

„Besser?“

„Besser!“ kam es mit tiefem Luftschnappen zurück.

Am nächsten Morgen nach dem Aufwachen schaute ich mir den Scherbenhaufen an. Ich konnte es nicht fassen,………

 

 

(nach unten Scrollen)

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

-

………..was ich dort sah. Vor meiner eingeschlagenen Glasvitrine inmitten eines Scherbenhaufens schnarchte selig mein Kumpel und schlief mit zufriedenem Blick seinen Rausch aus.

 


Ein gefühlvolles kleines Geschenk für einen für dich lieben Menschen:

Gedichte aus meinem kleinen Gedichte-Bildband, welches du im Buchhandel oder auch auf Amazon erwerben darfst:

Gefühle: "Erinnerungen"